Bitte warten, Seite wird geladen!

Blog

Jugendriegenreise Mädchen 2016

Veröffentlicht am: 24. September 2016 von Patrizia Heer |
Jugendriegenreise Mädchen 2016

Jugendriegenreise Mädchen 2016

Am 3. September sind die Mädchen der Jugendriegen auf die Jugendriegenreise nach Neuhausen.

Samstagmorgen, 8:10 Uhr trafen unter grossem Hallo die Mädchen der grossen und kleinen Mädchenriege, der Leichtathletik Riege sowie die Mädchen der Geräteriege am Bahnhof Islikon ein. Als die aufgeregte Schar gezählt wurde, ob auch alle da sind, stellten die Leiterinnen fest, dass plötzlich mehr Mädchen erschienen sind als sich angemeldet haben. Ist da wohl noch der eine oder andere Anmeldetalon im Turnsack liegengeblieben? Kein Problem – wir freuen uns über Jede die dabei ist und haben kurzerhand am Schalter das Gruppenbillet angepasst. Dann hiess es auch schon Tschüss sagen und los ging unsere Reise. Mit dem Zug fuhren wir bei schönstem Herbstwetter nach Neuhausen. Nach einem Fussmarsch durch das Städtchen, vorbei am Rheinfall sowie einem kurzen Fotostopp erreichten wir unser Ziel – den Adventurepark Neuhausen. Die Leiterinnen erläuterten kurz die Verhaltensregen im Park und schickten die aufgeregten Mädchen noch auf die Toilette – nun waren wir startklar. Jeder erhielt ein „Klettergstältli“, welches vom Personal fachmännisch angezogen wurden. Ein kurzer instruktionsfilm und schon durften wir auf dem Übungsparcours unsere ersten Klettererfahrungen sammeln. Die Mädchen im Alter zwischen 8 und 14 Jahren meisterten die Aufgaben mit Bravour. Während rund drei Stunden konnten sich Gross und Klein im Park austoben, das Mittagessen ging dabei völlig vergessen – lieber wollte man nochmals die eine oder andere Route klettern oder mit der Seilrolle von der einen Plattform zur anderen fahren.

Nach Rückgabe der Ausrüstung, wurden gierig die Sandwiches verdrück – auch wir Leiterinnen waren froh über die Stärkung. Zum Dessert spendierte das Leiterteam ein Glace welches während einem Spaziergang rund um den Rheinfall genossen werden konnte. Der aktive Teil des Tages hatten wir bereits hinter uns und genossen nun noch das schöne Wetter. Es wurden Geschichten erzählt, Kunststücke auf dem Rasen vollbracht, gelacht oder auch mal das eine oder andere Auge zu gemacht. Bald hiess es aber auch schon noch einmal die Wasserflaschen am Brunnen auffüllen und die Heimreise antreten, welche uns über den Rheinfall via Schloss Laufen führte. Im Zug war es dann erstaunlich still. Glücklich aber müde vom Tag wurden noch die letzten Süssigkeiten verdrückt bevor die Mädchen von den Eltern wieder in Empfang genommen wurden.

Diesen tollen und erlebnisreichen Tag werden wie so schnell nicht wieder vergessen.

Kommentarfunktion deaktiviert.